Seitenleistebild

Seitenleistebild

Seitenleistebild

ERNÄHRUNGSPROTOKOLL

Dieses Protokoll gibt Ihnen die Möglichkeit mit und ohne Stoffwechselanalyse selbst aktiv zu werden. Das gewissenhafte Protokollieren von allen über den Tag konsumierten Lebensmitteln und Getränken hilft Ihnen dabei, eine Sensibilität für das Thema Ernährung zu entwickeln und den eigenen Körper wieder bewusst wahrzunehmen.  Zum anderen ist es für mich als Ihre Ernährungstrainerin ein wichtiges und aussagekräftiges Dokument, aus dem ich viel Information für uns beide holen werde.

Damit sich der Aufwand auch lohnt, sollten Sie das Protokoll über einen Zeitraum von mindestens 7 aufeinander folgenden Tagen (incl. Wochenende!) führen und während dieser Zeit nichts an Ihrem bisherigen Ernährungsmuster ändern. Verwenden Sie für jeden Tag ein neues Blatt und vergessen Sie nicht, immer auch Name und Datum einzutragen.

Besonders wichtig im Protokoll (und daher bitte so gewissenhaft wie möglich auszufüllen): Zeitpunkt der eingenommenen Mahlzeit und die Befindlichkeit ca. 2 Stunden nach dem Essen. Als „Mahlzeit“ zählt jede Form von Nahrung (also auch ein Stück Schokolade u.Ä.), bzw. Getränk (also auch Wasser, Tee,...)

zum Ernährungsprotokoll